St. Theresia beteiligt sich an Aktion #wärmewinter

Veröffentlicht in: St. Theresia | 0

Kalte Wohnung, wenig Geld zum Leben oder einfach Lust auf Gesellschaft? Sankt Theresia bietet an drei Samstagen in diesem Winter Essen und einen warmen Ort für alle, die sich über ein leckeres Mittagessen freuen, gern in Gemeinschaft essen oder auf Unterstützung angewiesen sind. 

Die Energiekrise in Folge des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine sowie die hohe Inflation führen bei vielen Haushalten in Deutschland zu einer Vervielfachung der Kosten. Die Diakonie hat deswegen die Aktion #wärmewinter ins Leben gerufen, um ein sichtbares Zeichen gegen soziale Kälte und für Mitmenschlichkeit zu setzen. Unter dem Hashtag #wärmewinter reagieren Kirchengemeinden auf die Nöte der Betroffenen. 

Auch Sankt Theresia möchte die Menschen nicht allein lassen: An den Samstagen 14. Januar sowie 4. und 11. März wird der Gemeindesaal ab 12 Uhr geöffnet; es gibt warmes Mittagessen, Kaffee und Kuchen und die Möglichkeit zusammenzukommen. Dabei arbeitet Sankt Theresia mit den evangelischen Kirchengemeinden in Weilimdorf, Giebel und Hausen zusammen: An allen Wochenenden von Januar bis März wird es für alle

 Menschen möglich sein, in Weilimdorf ein Essen und einen warmen Platz zu finden, denn die Gemeinden wechseln sich mit #wärmewinter-Aktionen ab.   

Wir freuen uns, wenn Sie diese Informationen weitertragen, denn wir möchten möglichst viele Menschen mit dieser Aktion unterstützen. Wer gerne an einem der Samstage im Gemeindesaal mithelfen oder zum Beispiel einen Kuchen oder Geld für die Aktion spenden möchte, kann sich gerne bei Bernadette Beierbach, Stefanie Dietrich und Sarah Wikstein unter Waermewinter_St_Theresia@gmx.de melden.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

18 − 7 =