Die Ministranten St. Theresia stellen sich vor

Im Oktober fand unser Minitag statt. Nach einem langen Tag, den wir mit verschiedenen Spielen und dem Schauen eines Filmes verbrachten, kam es gegen 17 Uhr zu den Ehrungen. Geehrt wurden zum einen die Minis, die nie gefehlt haben oder besonders oft freiwillig ministriert haben. Die wichtigste Auszeichnung, die des Minis des Jahres, konnte sich, wie auch schon im Vorjahr, Marek
sichern. Herzlichen Glückwunsch.

Auch im November ging es für uns Minis wieder zu einer Monatsaktion. Dieses Mal trafen wir uns am 9. November und fuhren gemeinsam nach Pforzheim. Genauer gesagt im dortigen Gasometer besuchten wir eine Ausstellung über das Great Barrier Reef. Es ist dort so, als würde man sich selbst gerade in Australien auf einem Tauchgang befinden.

Jetzt im Dezember steht für uns Minis wieder viel auf dem Programm. Zunächst wäre da die Sternsingerprobe zu erwähnen, welche dieses Jahr am 18. Dezember um 17 Uhr im Gemeindesaal stattfinden wird. Wie jedes Jahr hoffen wir wieder auf viele fleißige Sternsinger, um möglichst viel Geld für einen guten Zweck sammeln zu können.

Eine letzte Monatsaktion werden wir im Dezember dann auch noch veranstalten. In der Nacht vom 13. auf den 14. Dezember möchten wir wieder eine Zockersession mit den Minis machen. Wir treffen uns dazu abends im Gemeindesaal und werden die Nacht mit dem Zocken von Fifa, Mario Kart oder Minecraft verbringen. Genauere Infos gibt es aber wie immer noch in der Gruppenstunde.

Nach den Weihnachtsfeiertagen werden dann wir Minileiter wieder auf Klausur nach Frankenhofen fahren. Dort werden wir das neue Jahr für die Minis planen, überlegen uns Monatsaktionen und passende Termine und werden auch schon anfangen das Zeltlager vorzubereiten.

—–

Die Ministrantengruppen in Theresia sind dem Alter nach unterteilt – normalerweise wird man nach der Kommunion Ministrant, deshalb die Unterteilung. Nach einem halben Jahr Gruppenstunde (zum besseren Kennenlernen) wird der Ministrantenaufnahme-Gottesdienst vorbereitet. Darin wird der „Dienst am Altar“ von den „Neuen“ vorgeführt und sie offiziell zu den Ministranten aufgenommen.

Danach ministrieren sie auch und werden auf dem Miniplan aufgeführt.

Die Gruppenstunden finden jede Woche statt – außer in den Schulferien und an Sonn- und Feiertagen.

Hier nun alle aktuellen Gruppen mit Leitern und Gruppenstundenzeiten:

  • Gruppe Valentin Wetzel: im Wochen-Wechsel: Dienstag von 16.30 bis 18 Uhr Mittwoch von 16.30 bis 18 Uhr
  • Gruppe Tim Brock: Mittwoch von 16.30 bis 18 Uhr
  • Gruppe Johannes Haller: Donnerstag von 16 bis 17.30 Uhr
  • Gruppe Moritz Wunderberg: Freitag von 14.45 bis 16.15 Uhr
  • Gruppe N.N.: Freitag von 17 bis 18.30 Uhr
  • Gruppe Alex Musilli: Freitag von 18 bis 19.30 Uhr