70499 Stuttgart-Weilimdorf
Pirmasenserstr. 8

 

Der Kunstmaler und Bildhauer Otto Habel schuf das Altarmosaik und im Jahr 1977 den neuen Kreuzweg und die beiden Ambonen, sowie Tabernakel und Altarkreuz.

Baugeschichte:

Als erster Pfarrverweser betrieb Vikar Leopold Schweizer aus Feuerbach sofort die Aufstellung einer Notkirche, die am 1. Adventssonntag 1945 unter den Schutz der hl. Theresia vom Kinde Jesu gestellt wurde.

Die Grundsteinlegung der neuen Kirche mit 520 Sitzplätzen, die Architekt Herkommer geplant hat, wurde am 8. Juni 1952 vorgenommen.

Die Grundsteinlegung war am 08.06.1952

Diese Bilder wurden zum 50jährigen Jubiläum 2002 in digitales Format übertragen.

Der erste Gottesdienst wurde am Weihnachtsfest 1952 in der neuen Kirche gefeiert.

Im Jahr 1967/68 wurde die Kirche den Vorschriften des II. Vatikanischen Konzils angepasst; Architekt Otto Linder leitete die Renovierung.