Kirchengemeinderat Salvator informiert

Veröffentlicht in: Keine Kategorie, Salvator | 0

Kirchengemeinderatssitzung am 12. Januar 2021

Da ein Ende der Kontaktbeschränkungen nicht absehbar ist, traf sich der Kirchengemeinderat am 12. Januar zu seiner ersten Online-Sitzung. In den Kirchengemeinderat als beratende Mitglieder wurden Elke Stegmeier, Ursula Wilk und Kurt Wuschick aufgenommen sowie Christian Obst als Jugendvertreter.

Der ökumenische Gottesdienst findet wie geplant am 31. Januar in Stephanus statt. Die Anmeldung erfolgt vor Ort mit einem Formular. Da momentan nur noch 4 SängerInnen im Gottesdienst erlaubt sind, singt der Chor von Stephanus ohne Unterstützung aus Salvator.

Die Erstkommunion- und auch die Firmvorbereitung findet unter Corona-Bedingungen statt. Man arbeitet in kleinen Gruppen, die Feiern finden in separaten Gottesdiensten statt. Das Firmalter hat sich auf die 9. Klasse verschoben.

Die Planung der nächsten Monate gestaltet sich schwierig, da die Politik wöchentlich gesetzliche Vorgaben ändert.

  • Für die Osterzeit gibt es Überlegungen zusätzliche Angebote zu generieren, wie eine Osternacht für Jugendliche im Garten oder einen Familiengottesdienst am Ostersonntag um 11 Uhr.
  • Das Fest der Nationen Team möchte auf alle Fälle eine Veranstaltung durchführen. Innerhalb eines Gottesdienstes können die unterschiedlichen Länder beispielswiese mit Liedern oder anderen Beiträgen Akzente setzen.

Da eine langfristige Planung nicht möglich ist, sollten Interessenten neben dem Gemeindebrief aktuelle Informationen auf der Homepage und im Schaukasten beachten.

Die Seligsprechung von Pater Franziskus Jordan findet am 15. Mai 2021 in Rom statt. Die Salvatorianer bieten eine Reise hierzu an. Der Kirchengemeinderat überlegt, wie wir in Giebel dieses Ereignis würdigen können, eine Projektgruppe arbeitet hierzu Vorschläge aus.

In der Gesamtkirchengemeinde steht ein neuer Mercedes Sprinter als Bus insbesondere für die Jugend bereit. Die Reservierung erfolgt über ein Formular auf unserer Homepage.

Viele Stühle im Gemeindehaus sind defekt und sollten ausgetauscht werden. Ein attraktives Angebot über 200 neue Stühle liegt vor. Von der Herstellerfirma werden mehrere Musterstühle zur Probe angefordert und aufgestellt.

 

Informationen November 2020

An Weihnachten finden zusätzliche Gottesdienste statt, damit trotz Beschränkungen der Teilnehmerzahl alle einen Gottesdienst besuchen können. Die Gottesdienste sind bereits in Custos (Software für Anmeldung zu Veranstaltungen) eingestellt. Wenn sie an Weihnachten den Gottesdienst zu einer bestimmten Uhrzeit besuchen möchten, sollte sie sich frühzeitig für die Gottesdienst anmelden. Nutzen Sie hierzu den Link auf unserer Homepage oder melden Sie sich im Pfarrbüro.

Die Gesamtkirchengemeinde hat einen neuen Gemeindebus angeschafft. Der Mercedes Sprinter wird in kürze ausgeliefert. Anschließend werden die bereits in die Jahre gekommenen Fahrzeugen der Gemeinden veräußert. Dies betrifft auch den VW Bus der Salvatorgemeinde.

Das Sternsingerteam veranstaltet den Sternsingerworkshop am Samstag, den 28. November, um 14 Uhr als Online-Meeting. Bei dem Treffen werden Informationen zu der Sternsingeraktion 2021 gegeben, aber auch Spiel, Spaß und das Sternsingerquiz dürfen nicht fehlen. Interessierte Kinder und Jugendliche sollten sich per Mail unter sternsinger@salvator-giebel.de oder im Pfarramt anmelden. Sie erhalten anschließend die notwendigen Zugangsdaten.

Ende Oktober hat die katholische Gesamtkirchengemeinde auf die aktuelle Entwicklung der Pandemie reagiert und alle KGR-Sitzungen und Ausschüsse für dieses Jahr abgesagt. Präsenzsitzungen sind erst wieder in 2021 vorgesehen, Treffen sind nur zur Vorbereitung und Planung von Gottesdiensten im November und Advent erlaubt.

 

Kirchengemeinderatssitzung am 13. Oktober 2020

Um genügend Abstand zu halten, tagte der Kirchengemeinderat am 13. Oktober im Saal des Gemeindehauses. Infolge der aktuellen Infektionslage musste während der gesamten Sitzung die Maske getragen werden. Um das Leben in der Gemeinde aufrecht zu erhalten, wollte man auf die Sitzungen nicht verzichten.

 

Bei dem Hygienekonzept für die Kirche gibt es inzwischen auch eine Ampellogik. Die aktuelle Stufe „rot“ bedeutet für die Besucher: Anmeldepflicht und tragen der Maske während des gesamten Gottesdienstes. Kinder bis zum 6ten Lebensjahr sind von der Maskenpflicht ausgenommen. Damit die Luft im Raum weniger zirkuliert, sollten während der Messe die Türen geschlossen und die Heizung ausgeschaltet sein. Bei diesen Vorgaben mit einer Bankheizung eine akzeptable Temperatur zu erreichten, stellt eine kleine Herausforderung dar.

 

Engagiert hat der neue Kirchengemeinderat sein Amt aufgenommen und stellte sich zunächst die Frage: „Wie kommunizieren wir untereinander und mit der Gemeinde?“. Um den Austausch zu fördern, wird im Schaukasten zu den Sitzungen eingeladen und Kurzberichte von den Sitzungen auf der Homepage, im Gemeindebrief sowie im Schaukasten veröffentlicht. Die Aktion „KGR lässt sich sehen“ soll ebenfalls wieder aufgenommen werden. Bei diesen Terminen stehen nach Gottesdiensten die Kirchengemeinderäte auf dem Kirchplatz für Fragen und Anregungen bereit.

 

Im Oktober konnte der ökumenische Erntedank auf dem Ernst-Reuter-Platz mit Beteiligung des Kindergartens Giebel stattfinden. An Kirchweih am Sonntag, den 8. November, findet am Abend um 17 Uhr eine Andacht mit einer Kurzvorstellung der KGR-Mitglieder, einer Fotoschau mit Bildern aus dem Gemeindeleben und einer musikalischen Umrahmung in der Kirche statt. Am 14. November veranstaltet das Kindergottesdienstteam in der Salvatorkirche eine Martinsfeier. Der anschließende Umzug entfällt.

 

Zwischen Krippenfeier und Christmette sowie an Weihnachten ist jeweils ein zusätzlicher Gottesdienst geplant. Gerade an diesen Festtagen sollte möglichst niemand ausgeschlossen sein. Mit der Anmeldung wird die Verteilung der Besucher auf die verschiedenen Feiern geregelt. Schleunigst müssen die Planungen abgeschlossen werden, um die Ankündigungen bis zum Redaktionsschluss für den Dezembergemeindebrief am 1. November einzureichen.