“Heilen und heil werden” – Frauen-Oase am 24. Mai

Eingetragen bei: St. Josef | 0

Schon wenn wir unsere Kinder mit “Heile, heile Segen” trösten, geht es nicht nur um ein aufgeschürftes Knie. Heilen-können ist eine urmenschliche Fähigkeit, bei der die körperliche wie die seelische Dimension ins Spiel kommt. Heilen ist immer ein zwischenmenschliches Geschehen.

Und immer schon gab es auch Menschen, die in besonderer Weise über die Fähigkeiten zu heilen verfügten – früher waren es Heiler und Schamanen – heute decken Ärzte und Therapeuten dieses Feld ab. Aber kommt dabei das “Heil-werden” nicht oftmals zu kurz? Wie schaut unsere westliche Medizin auf den Körper? Wie unterscheidet sie sich etwa von der traditionellen chinesischen Sichtweise der Akupunktur?

Wir entdecken heute wieder mehr, dass Heilung auch eine spirituelle Dimension hat. Früher nannte man Jesus den Heiland. Wie hat Jesus geheilt? Und hilft uns die Religion “heil zu werden” an Seele und Leib?

Über diese spannenden Fragen wollen wir uns austauschen.

Mit dabei:
Dr. med. Eva Thomas, Fachärztin für Allgemeinmedizin und Akupunktur
Mechthild Alber, Theologin

Herzliche Einladung an alle interessierten Frauen zur Frauenoase am 24. Mai 20 – 22 Uhr
Gemeindezentrum St. Josef, kleiner Saal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 + 9 =