Wir trauern um Pater KARL NIEDERER SDS

Veröffentlicht in: Keine Kategorie, Salvator | 3

Denn deinen Gläubigen wird das Leben gewandelt, nicht genommen. Aus der Liturgie

Am 23. März 2020 ist Pater KARL NIEDERER SDS im Elisabethenkrankenhaus in Ravensburg gestorben.

Pater Karl Niederer, Salvatorianer
Geboren am 22. Februar 1944 in Tübingen
Ewige Profess am 1. Mai 1971
Priesterweihe am 2. Juli 1972 in Bad Wurzach

Von September 2000 bis Oktober 2005 war Pater Karl Niederer als Pfarrer in unserer Gemeinde tätig.

Aufgrund der Corona-Krise konnte die Beerdigung nur im kleinen Kreis stattfinden.

Zu gegebener Zeit werden ein eigenes Requiem in der Salvatorkirche feiern.

Wir bitte um das Gebet für den verstorbenen P. Karl und alle, die um ihn trauern.

 

 

 

3 Antworten

  1. Steffen Walter

    Pater Karl Niederer hat die Güte, die Liebe, das Urvertrauen Gottes ausgestrahlt.
    So hat er zahlreiche Kinder inspiriert, Ministrantinnen und Ministranten in Salvator zu werden.
    Wir werden ihm dafür immer dankbar sein.
    Gott nehme ihn auf, wie er uns aufgenommen hat!

  2. Regina Bitto

    Ja, an Pater Karl denke ich jetzt oft und wie er einmal vor den Kommunionkindern vor der Kirche in der Kutte ein Rad geschlagen hat. Das hat die Kinder und auch mich sehr beeindruckt und natürlich seine große Freundlichkeit. Die Kinder mochten ihn sehr.
    Er sagte immer:”Im Himmel wirds doch erst richtig schön!”
    Möge es ihm dort gut gehen und er erfüllt und glücklich in Gott leben, wie es seine tiefe Überzeugung war.
    Er war in seiner Zeit im Giebel noch als Religionslehrer in der Realschule Weilimdorf tätig und sagte immer: “Ich gehe in meinen Weinberg.” und er schmunzelte dabei…
    Ja, Pater Karl hat die Frohe Botschaft durch sein Leben in der Salvatorgemeinde lebendig werden lassen.
    Wir sind ihm dafür sehr dankbar.

  3. Gerlinde Möhnle

    Als P. Karl verabschiedet wurde, war ich zwar gerade aus dem Pflegedienst in die Rente verabschiedet worden. So bekam P. Karl halt auch mal meinen Frust voll ab, als ich weder bei schönen Gemeindefesten, noch bei schönen So.Gottesdiensten (vor lauter WE-Diensten) nicht dabei sein konnte! Es klang so mitfühlend u. echt als Er sagte: Wissen sie was? Wir tauschen einfach
    mal unsere WE Dienste!! Ich staunte…dann die voll traurige Mine. Aber leider leider darf ich nicht einmal als Pfarrer in so dringlichen Sachen alleine entscheiden!!!

    Beim Zigarettenrauchen ertappt: Aber P. Karl, denken Sie an ihre Gesundheit, Sie wollten doch aufhören? Atw. Ja, eigentlich schon, doch habe ich in der Bibel
    gelesen, Ich solle auch meine Feinde lieben! Freundlich u. entgegenkommend
    so habe ich Ihn in Erinnerung!