Palmsonntag, Karfreitag, Ostermontag für Familien

Veröffentlicht in: Keine Kategorie | 0

In Salvator, Stuttgart-Giebel

Palmsonntag

Ein Esel musste es sein, ausgerechnet ein Esel!  Warum?

Das Kreuz musste es sein, ausgerechnet das Kreuz! Warum?

Warum fragen die Kinder, warum fragen wir alle. Warum wollte Gott das so? Warum ließ er das zu? Warum greift er nicht ein, damals nicht – und auch nicht heute?

Ein Esel musste es sein, ausgerechnet ein Esel!

Wir eröffnen die Karwoche mit der

Palmweihe an Palmsonntag, den 10. April um 11 Uhr im Pfarrgarten Salvator und stellen uns im anschließenden Familiengottesdienst diesen Fragen.

 

Karfreitag

Das Kreuz musste es sein, ausgerechnet das Kreuz!

Wir betrachten gemeinsam den Kreuzweg im

Kinderkreuzweg an Karfreitag, den 15. April um 11 Uhr in Salvator.

Alle Familien sind herzlich eingeladen, diese besonderen Tage in der Vorbereitung auf Ostern mit uns zu feiern!

Familiengottesdienstteam Salvator

 

In St. Josef, Feuerbach

Samstag, 9. April

Von 10 Uhr bis 12 Uhr laden wir alle Familien zum Palmenbasteln in den Saal von St. Josef ein.
Seid Ihr dabei?

Palmsonntag

Iaaahh!! – Hallo Kinder!!

Wisst Ihr, wer ich bin?

Graufell mein Name

und ich kann euch sagen, ich bin ein ganz, ganz, ganz besonderer Esel!

Denn, stellt euch vor, JESUS ist auf mir geritten!

Das ist zwar schon ein paar Jährchen her,

aber ich will euch trotzdem davon erzählen!

 

 

Wir eröffnen die Karwoche mit der

Palmweihe an Palmsonntag, den 10. April um 11 Uhr auf dem Parkplatz vor der St. Josefskirche mit Prozession in die Kirche. Dort feieren wir dann den Familiengottesdienst.

 

Karfreitag

Wir betrachten gemeinsam den Kreuzweg im

Kinderkreuzweg an Karfreitag, den 15. April um 11 Uhr in St. Josef

Alle Familien sind herzlich eingeladen, diese besonderen Tage in der Vorbereitung auf Ostern mit uns zu feiern!

Ostermontag

Und am Ostermontag ist Graufell wieder da –
im Familiengottesdienst am 18. April um 11 Uhr in St. Josef.

Iaaahh!! – Hallo Kinder!!

8 Tage nach meinen Erlebnissen mit Jesus am Stadttor

sind nach Jesu Tod zwei seiner Jünger völlig frustriert aus der Stadt gekommen.

Denen habe ich mich an die Fersen gehängt und sie belabert … Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie!

Bis Emmaus habe ich gebraucht, um ihnen alles zu erklären.

Auch Ihr dürft gespannt sein!