Krimi und Bier: Autorenlesung mit Thomas Lang in St.Theresia

Veröffentlicht in: St. Theresia | 0

Lust auf Live-Musik, Spannung und ein kühles Bier? Dann sind Sie am Freitag, 17.9.2021 um 19.30 Uhr in der katholischen Kirchengemeinde St. Theresia in Weilimdorf genau richtig. Denn wir freuen uns, Ihnen Thomas Lang, einen Juristen mit Hang zum Witz und Bier präsentieren zu können. Mit dabei wird er seinen im März 2021 erschienen vierten Band der Krimireihe um den Feuerbacher Privatermittler Minkin haben. „Lakonisch. Lustig. Große Fabulierkunst“, wie es die Stuttgarter Nachrichten formulieren.

Auf unserem Pfarrwiesle St. Theresia in der Pirmasenser Str. 8, 70499 Stuttgart können Sie einen Abend mit Live-Musik, kleinem Biertasting und Autorenlesung genießen.

Einlass ist um 19 Uhr. Bitte kommen Sie rechtzeitig, dass Sie auf Abstand platziert werden können.
Sie müssen eine FFP2-Maske tragen, außer im Freien und wenn Sie sich an Ihrem (Sitz-)Platz befinden.

Sie bringen, wie beim Theatersommer Ihre Stühle und Ihr Essen für das Picknick selber mit. Ergänzend können auch Getränke von uns erworben werden.

Pro Person sind 20,- € Eintritt in ein bereitgestelltes Glas zu werfen. Bringen Sie das Geld bitte passend mit. Wir können nicht wechseln.
(Im Eintritt ist eine kleine Bierprobe inbegriffen)

Anmeldelink

Zum Stück: Minkin und Sinn ? Irrsinn vielleicht

Rochefort, Belgien. März 2020. Am Vorabend des Lockdowns muss Minkin in die belgischen Ardennen. Den alten Trappistenbruder Abbe Jean im Kloster Rochefort ausfindig machen. Der Abbe hatte sich in der deutschen Besatzungszeit als junger Novize der Resistance angeschlossen. Wollte den Biernachschub der deutschen Truppen in die Normandie sabotieren.

Abbe Jean hatte Tausende von Hektoliter Bier auf dem Gewissen. Die Biergöttin Ceres war ernsthaft angepisst. Und hey, ihr wisst wie alternde Göttinnen so drauf sind. Dabei war Ceres nicht die Einzige, die mit dem Abbe noch eine Rechnung offen hatte. Gab nur einen, der die Kuh vom Eis holen und Sinn in die Sache bringen konnte. Irrsinn zumindest. Zu Minkins Entschuldigung muss man sagen: Er ist im Kraichgau aufgewachsen. Sinnhaftigkeit spielt in seinen Überlegungen daher keine allzu große Rolle. Und wäre diesmal nicht der leibhaftige Bruce Willis eingesprungen, hätte die Sache ernsthaft ins Auge gehen können.

Biografie

Thomas Lang wurde 1968 im Kraichgau geboren. Nach einer Lehre bei einer landwirtschaftlichen Genossenschaft hat er in Tübingen Jura studiert. Seit 20 Jahren arbeitet er als Anwalt und Krimiautor in Stuttgart. Daneben ist er seit vielen Jahren Autor und Ensemblemitglied beim Stuttgarter Juristenkabarett. Er schreibt Gags für die SWR3-Comedyreihe und seit vielen Jahren im Stuttgartmagazin Lift die kleine und feine Kolumne „Schräggastro – wir gehen dahin, wo Sie sich nicht hin trauen“. Er ist verheiratet und hat vier Kinder. Mit seinen Leseshows ist er regelmäßiger Gast bei den Stuttgarter Kriminächten.

 

Auf Ihr Kommen freut sich der Festausschuss St. Theresia.