Firmung in Klassenstufe 8 und 9 – Sakrament der Stärkung

Die Firmung vollendet die Taufgnade. Sie ist das Sakrament, das den Heiligen Geist verleiht, um uns in der Gotteskindschaft tiefer zu verwurzeln, uns fester in Christus einzugliedern, unsere Verbindung mit der Kirche zu stärken, uns mehr an ihrer Sendung zu beteiligen und uns zu helfen, in Wort und Tat für den christlichen Glauben Zeugnis abzulegen. (Aus: Katechismus der Katholischen Kirche)

In der Gesamtkirchengemeinde Stuttgart-Nordwest wird das Sakrament der Firmung alle zwei Jahre gespendet. Vor dem Start der Firmvorbereitung werden in den Schulen in Feuerbach, Giebel und Weilimdorf im Religionsunterricht der Klassen 8 und 9 die Anmeldeflyer verteilt. Wer nicht in Feuerbach auf eine Schule geht, soll sich bitte im Pfarrbüro melden. Nach einem Informationsgespräch können sich die Jugendlichen zum Firmkurs anmelden. Zur Durchführung werden geeignete Väter von Firmlingen bzw. ebensolche Gemeindemitglieder ausgewählt, die sich zu dieser Aufgabe bereitfinden. Die Firmung ist dann der Höhepunkt. Während der Vorbereitungszeit sind die Jugendlichen zu besonderen Gottesdiensten eingeladen. Ein Gespräch über den bisherigen Lebens- und Glaubensweg soll ihnen helfen, ihren Stand im christlichen Glauben zu finden.

Im Schuljahr 2018 / 2019 findet eine eigene Firmvorbereitung in Feuerbach statt (Klassenstufe 9); die Vorbereitung beginnt im Mai 2018.

Die Firmung ist am Sonntag, 22. Juli 2018 um 15 Uhr in St. Josef.

Die nächste gemeinsame Firmvorbereitung in Feuerbach, Giebel und Weilimdorf ist im Schuljahr 2018 / 2019 für die Klassen 8 und 9.
Der Termin der Firmung steht noch nicht fest.