19. Januar: Vernissage Willi Hess

Eingetragen bei: St. Josef | 0

Herzliche Einladung zur Vernissage
am Sonntag, 19 Januar um 12.15 Uhr
im Gemeindehaus St. Josef

Im Rahmen unseres Formats „Gesichter und Geschichten“ können Sie bei der Vernissage Willi Hess selber näher kennen
lernen. Wir sind dankbar, dass er uns für den Besprechungsraum im 1. OG des Gemeindehauses drei Exponate als Leihgabe
zur Verfügung gestellt hat.

Renate Reifenscheid schreibt über dessen Werk: „Willi Hess fordert mit seinen Bildwerken von seinem Betrachter fürs erste gesehen wenig: setzt er ihn doch einer sehr offenen Bildform aus, die als rein gestisch zu bezeichnen ist. Sie verpflichtet sich
weitgehend der internationalen Bewegung des „abstrakten Expressionismus“ (USA), des „tachisme“ (Frankreich) oder auch des „Informel“ (Deutschland), die nach dem kulturellen Niedergang in der Zeit nach 1945 wieder einen Aufbruch in die Moderne
wagte und gegen die ehemals normierten Bildformeln des Propaganda-Apparats den freien Impuls des Spirituellen und Gestischen setzte… Es ist dieses scheinbar lustvolle Schwelgen in Farbstimmungen, die Hess leiten: Farben verschlingen sich ineinander,
berühren und begegnen sich, fesseln sich und spritzen wieder auseinander. Die Tonigkeit, die Hess wählt, ist stimmig und dennoch manchmal geradezu kühn aufeinander zugespitzt. Fast will es scheinen, als sei in dem gelegentlich spritzigen Zueinander der
Farben ein Missklang, eine schräge Tonart angeschlagen, die zugleich aber auch etwas Markantes betont, die gestische Dynamik scheinbar nochmals zu steigern hilft. So entwickelt der Künstler im raschen Gestus eine Nomenklatur der Befindlichkeiten, die
wie ein Barometer auch bei dem Künstler selbst etwas auszusagen vermögen, die ihn dem Betrachter naheholen und mit den eigenen Anschauungsgegebenheiten in Schwingung versetzt… Die Bilder von Willi Hess … sind Spaziergänge durch dynamisch-
bewegte Kosmen, die einfach und komplex zugleich erscheinen.“

Die Exponate der Ausstellung können käuflich erworben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf + neun =