Seit im Oktober 1956 die Grundsteinlegung für die katholische Salvatorkirche im Giebel stattfand, die dann am 20. November 1957 eingeweiht wurde, leben im Pfarrhaus von Salvator Salvatorianer-Padres und nehmen die Seelsorge in der Gemeinde wahr.

Die Ordensgesellschaft ist gerade mal 136 Jahre alt; doch in dieser Zeit zu einer internationalen Gemeinschaft herangewachsen, die vielfältigen Herausforderungen begegnet. Das Engagement ist inspiriert von den Visionen des Gründers Pater Franziskus Jordan. Allen Menschen und auf vielfältige Weise wollte er die befreiende Botschaft des Evangeliums zugänglich machen: „Damit sie das Leben haben und es in Fülle haben.“ Das wollen die Salvatorianer auch heute versuchen, wo immer sie in der Welt leben und arbeiten.

Deutsche Provinz der Salvatorianer