Die Spiritualität der Fokolar-Bewegung entsteht aus der grundlegenden Erfahrung, dass ein Gott mit den Menschen geht, der Liebe ist (1 Johannesbrief Kapitel 4, Vers 8). Die Gründerin der Fokolar-Gemeinschaft, Chiara Lubich und ihre ersten Gefährten erfahren: Jesus liebt sie über alles und macht sie fähig, persönlich und konkret darauf zu antworten. Menschen in der Fokolar-Bewegung verbindet eine Spiritualität, die der gegenseitigen Liebe, dem Neuen Gebot Jesu verpflichtet ist. An diesen Impulsen inspirieren sich Christen verschiedener Konfessionen, Gläubige anderer Religionen, aber auch Menschen, die keinen religiösen Bezug haben.

Rossbachstr. 34
70499 Stuttgart
0711 / 56 61 96 73

Link zur Fokolar-Gemeinschaft in Weilimdorf